10/24/2014

Update aus Neuseeland - warten auf Welly

Ja, es gibt uns noch, und wir sind inzwischen auch längst in Neuseeland angekommen. Dies kann man aber leider von unserem Büssli nicht behaupten, statt wie vorgesehen am 19.10. wird unser Welly erst am 26.10. in Auckland einlaufen... Nach neusten Informationen soll er auf dem Containerschiff Jules Verne irgendwo auf dem Weg von Brisbane nach Auckland sein.

Auckland by Night

Wir hatten nach drei Nächten in Auckland aber schon wieder genug vom Stadtleben, und haben darum kurzerhand einen günstigen Bus gemietet und uns in Richtung Northland aufgemacht. Darf ich vorstellen, unser Hippie-Camper:

Warum mir wohl dauernd Peter Rebers
"Hippie-Gschpängschtli" nachläuft...
Der Hippie-Camper ist schon etwas alt, und auch ein wenig schimmlig, aber er fährt tiptop. Mit ihm haben wir schon viele schöne Orte erkundet, und die tollsten Stellplätze gefunden, zum Beispiel hier:


Er hat uns ganz nach Norden, zum Cape Reinga gebracht, wo die Tasman See auf den Pazifik trifft. Wir konnten dank gutem Timinig und Nebensaison sogar einige Minuten ganz alleine am Kap verbringen:


Ausserdem haben wir schon dutzende Kilometer fantastischer Trails erwandert und erlaufen, durch Farn- und Kauri- (Riesenbäume) Wälder, über Berge, in den Dünen, der Küste entlang, und sogar auf dem 90-Mile-Beach.




Kurz gesagt: es wird uns nicht langweilig! Wir geniessen den Neuseeländischen Frühling mit seinen warmen Tagen und kalten Nächten (und freuen uns sehr auf unsere warmen Schlafsäcke, die noch mit Welly unterwegs sind!).

Am Sonntag werden wir den Hippie-Bus nach zehn Nächten bereits wieder abgeben, und nochmals ein paar Tage im Backpacker in Auckland verbringen, bis Welly den Zoll und die Hygienekontrolle passiert hat. Dies wird hoffentlich noch vor Anfang November der Fall sein, denn am 1.11. haben wir einen Campingplatz in der Nähe zum Start des Auckland Marathons reserviert, welchen Manuel dann unter die Füsse nehmen wird.


Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben,

    es ist unfassbar schön eure tollen Reiseberichte zu lesen.
    Neuseeland - was soll ich sagen. Ich bin ein bisschen neidisch bei den tollen Bildern :)
    Nun drücke ich euch die Daumen, dass Welly schnell und wohlbehalten bei euch ankommt.

    Habt eine fantastische Zeit und liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna,
      vielen Dank, das freut uns zu hören!
      Im Moment sind die schönen Aussichten leider hinter dicken Regenwolken versteckt... Dafür haben wir die Nachricht erhalten, dass der Container mit unserem Büssli im Depot angekommen sei - nur noch Zoll und Bio-Kontrolle, also weiterhin Daumen drücken! :)
      Liebe Grüsse, Muriel

      Löschen