3/10/2013

Frühlingslauf mit Hindernissen & Surfbus Inneneinrichtung

Herrlich wars, endlich wieder mit 3/4-Tights und ohne Mütze zu laufen. Meinen gestrigen Lauf habe ich spontan auf eineinhalb Stunden erweitert, zu schön war es unterwegs. Entsprechend bin ich kurz vor Ende meiner geplanten Runde nochmals zurück in den Wald hinein abgebogen, auf einem Weg, den ich zuvor noch nie gelaufen bin. Schon nach wenigen Schritten plumpste etwas grosses, braunes vor mir auf den Boden, nur um schon wieder verschwunden zu sein, bevor ich genauer hinschauen konnte. Noch ganz mit diesem rätselhaften Ding beschäftigt, trat ich beinahe auf einen weiteren braunen "Fleck", welcher im Gegensatz zum ersten seelenruhig sitzen blieb. Es handelte sich um einen schönen, grossen Frosch, schade hatte ich keine Kamera dabei! Ich habe ja schon viele Tiere auf meiner Waldrunde angetroffen, Hasen, Marder, Mäuse, Füchse, Rehe, aber noch nie Frösche!

Leider ist's aber auch schon wieder vorbei mit dem Frühling, für nächste Woche sagen die Meteorologen uns den "Märzwinter" voraus, mit Temperaturen unter Null und Schnee bis in die Niederungen - bäh!

Mit der Inneneinrichtung unseres Surfbusses geht es voran, wir sind bereits bei den Feinheiten angekommen. Am Freitag ist die Lieferung "Supermagnete" eingetroffen. Bei den Supermagneten handelt es sich um sehr starke Neodymmagnete, die es in diversen Formen gibt.

"Supermagnet"-Haken

Wir haben unter anderem drehbare Magnethaken bestellt, welche senkrecht mit bis 20 kg belastet werden können. Mit diesen erhalten wir im Bus zusätzliche Aufhängungen, ohne dafür bohren zu müssen.

Osram LED-Dot

Für zusätzliches Licht im Bus sorgen jetzt drei Dot-it LED-Lampen von Osram. Per Fingerdruck auf die Leuchte schaltet man sie ein und aus, durch drehen des Reflektors kann der Lichtstrahl ausgerichtet werden. Die Leuchten können durch die Magnetfläche auf der Rückseite beliebig an Wänden und Decke im Bus befestigt werden. Einziger kleiner Nachteil ist das eher kalte Licht.

"Klonk"-Weingläser :)
Für den kleinen Luxus unterwegs haben wir unzerbrechliche Weingläser gekauft. Die Gläser sehen aus wie echt, nur beim Anstossen erklingt ein nicht allzu melodiöses "Klonk"... Aber was gibt es besseres als ein Glas Rotwein nach einem erfolgreichen Surftag?! :)

In zwei Wochen holen wir endlich das Dachzelt, dann sind wir bereit für den ersten Ausflug. Wer weiss, vielleicht gibt es ja überraschend warmes Osterwetter...!


Kommentare:

  1. Ah, ich hätte mich zu Tode erschreckt vor dem Frosch!!! ;-) Ich bin ja eigentlich ganz tierlieb, aber diese glitschigen Tierchen mag ich so gar nicht und springe ständig in einem hohen Bogen auf die Seite wenn ich beim Laufen einen sehe (zum Glück hat mich noch keiner dabei gesehen....)
    Ja, das Comeback vom Winter brauche ich auch nicht...aber vielleicht wird es ja nicht sooo heftig! Schönen Abend, lg!

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag viel lieber Frösche als Hunde auf dem Weg ;)
    Tja, der Wintereinbruch in Deutschland & Frankreich war heute wohl heftig - aber wir können ja immer noch darauf hoffen, dass er sich bereits verausgabt hat, bevor er bei uns ankommt... :)

    AntwortenLöschen